#radlandjetzt

Rechtzeitig vor der Bundestagswahl hat der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ein Aktionsprogramm aufgelegt und wirbt um Unterstützung für folgende zentrale Forderungen:

  • Vorrang für Radfahrer, Fußgänger und ÖPNV vor dem Autoverkehr
  • 800 Mio. Euro Bundesmittel pro Jahr für Radverkehr (bisher: 130 Mio von 6 Mrd. Euro Straßenbau-Etat)
  • Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit in Ortschaften
  • Verbindliche Qualitätsstandards für den Bau von Radwegen
  • Vorrang für Radschnellwege vor Stadtautobahnen
  • Zweckgebundene Finanzmittel für Kommunen zum Ausbau des Radverkehrs
  • „Vision Zero“ (Null Tote im Straßenverkehr) als oberste Prämisse in die StVO
  • Eine/n Parlamentarischen/n Staatssekretär/in für das Rad

Ein Schritt in die richtige Richtung! Beiträge in Sozialen Netzwerken unter dem Hashtag #radlandjetzt werden auf der Social Media Wall unter radlandjetzt.de gespiegelt.